• Das ist das Archiv für die Kategorie Veranstaltungen.

14. November 2016

Liebe Kolleg/innen,

 

anhängend findet Ihr

  • Die Präsentation zum Vortrag zum Thema BEM von Diana Reiter
  • Die Präsentation zum ARK-Bericht von Klaus Riedel
  • Die Präsentation zum Thema Einigungsstelle von Ralf Hubert
  • Die Präsentation zum Vortrag zum TV Entlastung von Maria Tschaut

Online verfügbar: 4 Download(s)
Abgelegt unter Veranstaltungen
30. August 2016

► am Donnerstag, 10. November 2016 ►9:30 – ca. 15:30 Uhr

►  BAuA, Friedrich-Henkel-Weg 1-25, 44149 Dortmund

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

hiermit laden wir Euch herzlich zu unserer nächsten Tagesfortbildung und Mitgliederversammlung ein. Weiterlesen »


Online verfügbar: 3 Download(s)
Abgelegt unter Veranstaltungen
14. März 2016

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

zusammen mit der Zeitschrift Arbeitsrecht und Kirche, AuL Herford und ver.di veranstaltet die agmav Westfalen-Lippe am 28.04.2016 eine Tagung in Dortmund zum Thema Arbeitsbedingungen in Kirche und Diakonie.

Näheres entnehmt Ihr bitte anhängendem Flyer.


Online verfügbar: 1 Download(s)
Abgelegt unter Allgemein, Veranstaltungen
21. Dezember 2015

► am Mittwoch, 02. März 2016 ►9:30 – ca. 15:30 Uhr

►  BAuA, Friedrich-Henkel-Weg 1-25, 44149 Dortmund

 

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

hiermit laden wir Euch herzlich zu unserer Tagesfortbildung ein.

Neben den üblichen Themen (Neues aus den ARKen, Bericht der agmav Westfalen-Lippe) wird es schwerpunktmäßig um das Thema „Indirekte Steuerung“ gehen. Es handelt sich hierbei um eine Organisation der Arbeitswelt, die auch in der Diakonie um sich greift und nach Meinung von Experten eine Ursache für steigende psychische Belastungen und den Anstieg von Burn-Out und ähnliche Symptomen der Kolleginnen und Kollegen darstellt.

In der letzten Mitgliederversammlung hat Stephan Siemens die indirekte Steuerung in ihren Grundzügen vorgestellt, es gab viele Rückmeldungen von Kolleg/innen, die das Thema als ein wichtiges erkannt haben und es in ihrer Arbeit weiter berücksichtigen möchten.

Am 02.03. soll es nun um die praktischen Aspekte und betrieblichen Handlungsmöglichkeiten für MAVen und Beschäftigte gehen. Als Referentin konnten wir Eva v. Buch gewinnen. Sie arbeitet als Beraterin bei der TBS mit den Arbeitsschwerpunkten BGM, psychische Belastungen, Arbeitszeit u.A.

Für den Nachmittag erwarten wir noch weitere Gäste: die Evangelische Landeskirche von Westfalen hat einen Arbeitskreis gebildet, der sich um familienfreundliches Arbeiten in Kirche und Diakonie kümmern und Vorschläge zur Umsetzung erarbeiten soll. Teilnehmer/innen dieses Arbeitskreises werden über ihre Arbeit informieren.

Die Veranstaltung vermittelt Kenntnisse, die für die Arbeit in der MAV erforderlich sind. Die Teilnahme der MAV-Mitglieder sollte rechtzeitig beschlossen werden. Die Übernahme der Kosten gem. § 19 (3) MVG in Verbindung mit § 30 (4) MVG ist rechtzeitig von der MAV bei der Dienststellenleitung zu beantragen.

Die Teilnahme kostet 60.- € pro Person (inkl. Verpflegung). Dieser Betrag ist bei der Veranstaltung in bar zu entrichten.

Eine Anfahrt-Skizze ist beigefügt.

Wir bitten um verbindliche Anmeldung mittels des beigefügten Vordrucks per Post oder Fax an uns bis zum 22. Februar 2016.


Online verfügbar: 2 Download(s)
Abgelegt unter Allgemein, Veranstaltungen
10. September 2015

 

► am Mittwoch, 18. November 2015 ►9:30 – ca. 15:30 Uhr

 

►  BAuA, Friedrich-Henkel-Weg 1-25, 44149 Dortmund

 

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

 

hiermit laden wir Euch herzlich zu unserer Tagesfortbildung ein.
Neben den üblichen Themen (Neues aus den ARKen, Bericht der agmav Westfalen-Lippe) wird es schwerpunktmäßig um das Thema „Indirekte Steuerung“ gehen. Es handelt sich hierbei um eine Organisation der Arbeitswelt, die auch in der Diakonie um sich greift und nach Meinung von Experten eine Ursache für steigende psychische Belastungen und den Anstieg von Burn-Out und ähnliche Symptomen der Kolleginnen und Kollegen darstellt.

Als Referenten für das Thema konnten wir Stefan Siemens gewinnen. Der Philosoph und Gründer der Initiative „Meine Zeit ist mein Leben“ beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Organisationsformen der Arbeitswelt und dem zunehmenden Problem von Burn-Out und Erschöpfungssymptomen im Berufsleben. Er berät Gewerkschaften und gibt Seminare für Mitarbeitervertretungen und Betriebsräte. Er nimmt an nationalen und internationalen Veranstaltungen und Kongressen teil. Durch Publikationen wie z. B. die Broschüre „Burnout als Folge der neuen Organisation der Arbeit“ (herausgegeben von der AUL Herford) finden seine Theorien zunehmend Beachtung.

 

Die Veranstaltung vermittelt Kenntnisse, die für die Arbeit in der MAV erforderlich sind. Die Teilnahme der MAV-Mitglieder sollte rechtzeitig beschlossen werden. Die Übernahme der Kosten gem. § 19 (3) MVG in Verbindung mit § 30 (4) MVG ist rechtzeitig von der MAV bei der Dienststellenleitung zu beantragen.

 

Die Teilnahme kostet 60.- € pro Person (inkl. Verpflegung). Dieser Betrag ist bei der Veranstaltung in bar zu entrichten.

 

Eine Anfahrt-Skizze ist beigefügt.

 

Wir bitten um verbindliche Anmeldung mittels des beigefügten Vordrucks
per Post oder Fax an uns bis zum 09. November 2015


Online verfügbar: 4 Download(s)
Abgelegt unter Allgemein, Veranstaltungen